Arbeits-Kreis - Netze in Schulen
Netzwerk-Arbeits-Kreis der IT-Koordinatoren Hamburger Berufsschulen
Informationen - "Rund ums's Netz" - LI-F Hamburg / Gewerbeschule 18
Hinweise / Termine:
Dratelnstr. 26, 21109 Hamburg, Tel: (0049) 040- 428 79 02, Fax:040- 428 79 450, E-Mail: Edgar Landsiedel
Zuletzt geändert: 24.10.2010 (Ld)


Geplanter Termin im Schuljahr 2010/11:
 Wi-Hj. 2010:     24.10.10.

ThinClient-Lösungen von NComputing

Termin:
Mittwoch, 27.10.2010, um 14:00 Uhr

Ort:
Staatliche Gewerbeschule G18
Raum 142
Dratelnstr. 26, 21109 Hamburg
S-Bahn Wilhelmsburg (S3, S31)
Lageplan:
http://www.g18.de -> [So finden Sie zu uns]

Die Veranstaltung ist kostenlos.

D
ie Firma NComputing bietet spezielle ThinClient-Lösungen,
die sich für verschiedene schulische Netzwerkumgebungen eignen.
Dazu als Info per PDF 2MB: ncomputing-desktopvirtualisierung.pdf
Die Vorteile:
- geringer Stromverbrauch,
- zentrale Softwareinstallation bzw. geringerer Wartungsaufwand und
- geringe Kosten.
Bei der „Spar-Version“ kann ein Host-Rechner verwendet werden, auf dem
die Anwendungen der angeschlossenen Arbeitsplätze (ThinClients = TC) laufen.
Jeder User hat sein eigenes Eingabegerät mit Monitor, Tastatur und Maus.
Per Visualisierungssoftware (vSpace) bekommt jeder Arbeitsplatz
seine eigene virtuelle Desktop-Umgebung bereitgestellt.
Die Verbindung zwischen TCs und Host-Rechner stellt eine kleine Box her,
an der Monitor, Tastatur und Maus angeschlossen sind. An der Box können
zusätzlich Lautsprecher oder USB-Sticks angeschlossen werden.
Die Unterschiede in den NComputing-Lösungen liegt in der Art der Verbindung
zwischen den TCs und dem Host-Rechner. Hier werden
X-, L- und U-Serie unterschieden:
X-Serie: Sie benötigt am Host eine spezielle PCI-Karte mit mehreren Ports,
an die pro Port ein TC angeschlossen wird.
L- Serie: Sie benötigt eine LAN-Verbindung zwischen TC-Box und Host-Rechner.
U-Serie: Sie nutzt die USB-Schnittstelle als Verbindung.

Herr Alexander Knorr von NComputing, Director Sales DACH, möchte uns die Produkte in einer praktischen, auf den Einsatz in Schulen abgestimmten Lösung vorführen.
Eingeladen sind dazu alle IT-Verantwortlichen der Hamburger Schulen.
Die Veranstaltung ist leider schon recht kurzfristig am Mittwoch, den 27.10.2010 um 14:00 Uhr in der G18 in Raum 142.
Um eine kurze Anmeldung an die Email-Adresse des G18-Kollegen
Volker Lührssen [ vluehrssen (at) gmx.de ] wird gebeten - mit Angabe der Personenzahl.


Weitere Informationen in Form von Videos:

- Youtube Video 1 (deutsch, leider aus 2008):
http://www.youtube.com/watch?v=NQpibsAztDU

- Videosammlung (aktueller aber englisch): http://www.youtube.com/user/SCSConcept#g/c/C2B72B18273B827A



Gäste aller Schulbereiche sind wie immer herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Edgar Landsiedel
Stand 24.10.2010


Aufgaben eines Koordinators mit IT-Aufgaben
als Bild (700KB) in Mindmap-Form dargestellt
oder (40KB) als PPT-Präsentation.